Der Terminkalender öffnet sich im Wochenformat.

Meppener Tagespost vom 26. November 2021

Zu sofort suchen wir eine*n staatlich anerkannte*n Erzieher*in für unsere Kindertagesstätte.

Wir suchen eine wertschätzende, den Kindern zugewandte, flexible, zuverlässige,
kontaktfreudige und teamfähige Unterstützung für den Altersbereich von 3 bis 6 Jahren.

Was Sie erwartet:

• Eine Anstellung als langfristige Krankheitsvertretung im Stundenumfang 28,5 Wochenstunden
• Ein interessantes Arbeitsfeld mit weitreichenden Entwicklungs-und Gestaltungsmöglichkeiten
• Ein engagiertes Team und die Möglichkeit zu regelmäßigen Fortbildungen
• Die Vergütung erfolgt nach TVöD-SuE
• Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der kirchlichen Zusatzversorgungskasse

Wir wünschen uns:

• Eine innovative und kreative Alltagsgestaltung der Ihnen anvertrauten Kinder
• Die Fähigkeit zu selbständigem, lösungs- und ressourcenorientiertem Arbeiten/Handeln
• Einen wertschätzenden Umgang mit Kindern, Eltern und Kolleg*innen
• Erfahrungen im Umgang mit EDV

Die Tätigkeit als pädagogische Fachkraft im Bereich der Kindertagesstätten hat einen Bezug zum
evangelischen Bildungsauftrag. Daher setzen wir grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer
christlichen Kirche, welche Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in
Niedersachsen ist, für die Mitarbeit voraus. Bitte nehmen Sie einen entsprechenden Hinweis über
die Mitgliedschaft in Ihren Bewerbungsunterlagen auf.

Für weitere Informationen und Rückfragen steht Ihnen Frau Neehoff zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Ev.-luth. Kindertagesstätte Matthias-Claudius
z. H. Frau Neehoff
Arnold-Blanke-Str. 13 • 49716 Meppen
Telefon: 05931/6608 oder kita-matthias-claudius-meppen@gmx.de

Zu sofort suchen wir eine*n staatlich anerkannte*n Heilerziehungspfleger*in für die Integrationsgruppe unserer Kindertagesstätte.

Wir suchen eine wertschätzende, den Kindern zugewandte, flexible, zuverlässige,
kontaktfreudige und teamfähige Unterstützung für den Altersbereich von 3 bis 6 Jahren.

Was Sie erwartet:

• Eine Anstellung im Umfang von 39 Wochenstunden
• Ein interessantes Arbeitsfeld mit weitreichenden Entwicklungs-und Gestaltungsmöglichkeiten
• Ein engagiertes Team und die Möglichkeit zu regelmäßigen Fortbildungen
• Die Vergütung erfolgt nach TVöD-SuE
• Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der kirchlichen Zusatzversorgungskasse

Wir wünschen uns:

• Eine innovative und kreative Alltagsgestaltung und Förderung der Ihnen anvertrauten Kinder
• Die Fähigkeit zu selbständigem, lösungs- und ressourcenorientiertem Arbeiten/Handeln
• Einen wertschätzenden Umgang mit Kindern, Eltern und Kollegen/Kolleginnen
• Erfahrungen im Umgang mit EDV

Die Tätigkeit als heilpädagogische Fachkraft im Bereich der Kindertagesstätten hat einen Bezug zum evangelischen Bildungsauftrag. Daher setzen wir grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, welche Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen ist, für die Mitarbeit voraus. Bitte nehmen Sie einen entsprechenden Hinweis über die Mitgliedschaft in Ihren Bewerbungsunterlagen auf.

Für weitere Informationen und Rückfragen steht Ihnen Frau Neehoff zur Verfügung.

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Ev.-luth. Kindertagesstätte Matthias-Claudius
z. H. Frau Neehoff
Arnold-Blanke-Str. 13 • 49716 Meppen
Telefon: 05931/6608 oder kita-matthias-claudius-meppen@gmx.de

Digitales Friedensgebet

Caroline und Johannes hatten für den 2. Juli ein kurzes Video für das Friedensgebet gedreht. „Du hast es in der Hand …“ ist einer der Kernsätze. 

Schaut mal rein ins Video, wie die beiden diesen Satz ausgelegt haben.

Partnerschaftssonntag

Das neue Partnerschaftssymbol – links eine GIF-Animation – und die Aufzeichnung des Gottesdienstes zum Partnerschaftssonntag.

Das neue Partnerschaftssymbol

Das Dreieck steht für:
Trinität – Dreifaltigkeit –
Gott, Jesus, Heiliger Geist

Die AMANI-Kirchengemeinde in ChemChem liegt an dem Fluss Mto-Bubu,
der in der Regenzeit über die Ufer tritt, meist jedoch ausgetrocknet ist.

Die Gustav-Adolf-Kirchengemeinde in Meppen liegt an der Ems,
die immer genügend Wasser hat.

Im oberen Teil des Dreiecks sind beide „Flüsse“ miteinander verwoben,
so wie wir in unserem Glauben an Gott, an Jesus und an den Heiligen Geist
miteinander verwoben sind –
und bilden somit den Stamm des Kreuzes.

Der Querbalken des Kreuzes –
dem Zeichen, das uns im Glauben vereint –
symbolisiert mit Schwarz und Weiß unsere Hautfarben.

Die Verbundenheit im Glauben
wird in dem Logo unserer Gemeindepartnerschaft zusammengefasst.

Unsere Gemeindepartnerschaft ist ein Teil der
Kirchenkreis-Partnerschaft EmBeKo (Emsland-Bentheim-Kondoa)
mit dem Ev.-luth. Missionskreis Kondoa, Tansania,
deren Grundsatz aus drei Säulen besteht:

Glauben teilen
Leben teilen
Talente teilen

The triangle stands for
Trinity –
God Father, Jesus Christ, the Holy Spirit

The AMANI Parish is at home in ChemChem
which is situated at the river Mto-Bubu,
and which overflows its banks during the rainy season, but most of the time it is dried out.

The Gustav Adolf Parish is at home in Meppen,
which is situated at the river Ems,
that always leads enough water.

In the upper part of the triangle, both „rivers“ are interwoven,
as we are interwoven by our faith in God, in Jesus and in the Holy Spirit –
and that is forming the trunk of the cross.

The crossbar of the cross –
the sign that unites us in faith –
symbolizes our skin colours, black and white.

The connection in faith
is summarized in the logo of our partnership.

Our parish partnership is part of the
church district partnership EmBeKo (Emsland-Bentheim-Kondoa)
with the Ev.-luth. Kondoa Mission District, Tanzania,
whose principle consists of three pillars:

Sharing faith
Sharing life
Sharing talents

GAK-Meppen_Bildungsspender

Die Luther-Bücherei ist unter Beachtung der aktuellen Hygieneregeln für Sie geöffnet.

Hygienekonzept für Gottesdienste in der Ev.-luth. Gustav-Adolf-Kirchengemeinde und der Friedhofskapelle Hüttenstraße

  • Eingang unter dem Turm (entfällt bei Hüttenstraße)
  • Ausgang durch die Seitentür vorn (entfällt bei Hüttenstraße)
    Hände desinfizieren
  • In der Kirche ist bis zum Sitzplatz eine vorgeschriebene Gesichtsabdeckung zu tragen.
  • Eine Sitzreihe bleibt grundsätzlich frei!
  • In einer Sitzreihe können zwei Personen sitzen. Angehörige eines Haushaltes sitzen zusammen. Die Plätze sind durch Sitzkissen gekennzeichnet.
  • Kontaktdaten werden erhoben, damit eine mögliche Infektionskette unterbrochen werden kann.

Hygienekonzept für die Arbeit in der Ev.-luth. Gustav-Adolf-Kirchengemeinde

  • Gesprächstermine im Gemeindebüro sind zeitlich knapp zu halten. Es sollen möglichst Telefontermine vereinbart werden.
  • Hände werden beim Betreten des Gemeindehauses desinfiziert.
  • Die Besucher tragen bis zum Sitzplatz eine vorgeschriebene Gesichtsabdeckung.
  • Kontaktdaten werden erfasst.
  • Das Büro wird regelmäßig gelüftet.