Der Grüne Hahn

Umweltmanagement

Den „Grünen Hahn“ in Meppen zum Flattern bringen …

Im Herbst 2006 hat das Haus Kirchlicher Dienste in Hannover damit begonnen, ein Umweltmanagementsystem mit einem EMAS II Zertifikat in niedersächsischen Kirchengemeinden flächig einzuführen. Mit der Einführung des Umweltmanagementsystems soll die Gemeinde Energie-effizient und Ressourcen schonend ausgerichtet werden. Grundgedanke ist die „Bewahrung der Schöpfung“ für nachfolgende Generationen.

Der Kirchenvorstand der Gustav-Adolf-Kirchengemeinde hat deshalb bereits im Mai 2007 das Projekt „Perspektive 2010“ gestartet mit dem Ziel, ein systematisches Entwicklungskonzept für die Gemeinde zu erarbeiten und umzusetzen. Kirchliches Umweltmanagement ist ein Baustein in diesem Zukunftsprojekt.

Seit dem 5. November 2007 treffen sich die Mitglieder des Umweltteams einmal im Monat

  • Jürgen Klinger (Umwelt-Beauftragter)
    E-Mail: E.J.Klinger@t-online.de
  • Kerstin Rönsch (Umwelt-Management-Beauftragte)
    E-Mail: dr.roensch@t-online.de
  • Christa Korff (stellv. Umwelt-Management-Beauftragte)
    E-Mail: Christa.Korff@homeaddress.de
  • Gunda Dröge (Kirchenvorstandsmitglied Friedhofkonzeption)
    E-Mail: gunda.droege@t-online.de

Folgende Aufgaben sind vom Umweltmanagementteam zu bewältigen:

  • Energiespar- und Umweltschutz-Maßnahmen in der Kirchengemeinde
  • Informationen weitergeben, diskutieren, abwägen
  • Umfassende Bestandsaufnahme von Außenanlagen und Gebäuden (Wärmeenergie, Strom, Wasser, Abwasser, Büroausstattung, Reinigungsmittel)
  • Mitarbeiterbefragung
  • Informationsveranstaltungen für interessierte Gemeindemitglieder und Bürger
  • Bewertung der Bestandsaufnahme und Datenbankerhebung
  • Handlungsgrundsätze („Umweltleitlinien“)
  • Umweltprogramm und damit einhergehend KV-Beschluss

Es lohnt, sich unter dem Symbol des „Grünen Hahns“ gemeinsam mit anderen Kirchengemeinden auf den Weg zu machen, verantwortungsvoll mit den Ressourcen unserer Erde umzugehen.

Kerstin Rönsch

Umweltbericht 2013 der Ev.-luth. Gustav-Adolf-Kirchengemeinde

Umweltbericht 2014 der Ev.-luth. Gustav-Adolf-Kirchengemeinde

Umweltbericht 2016 der Ev.-luth. Gustav-Adolf-Kirchengemeinde

Hier erhalten Sie noch weitere interessante Informationen rund um den „Grünen Hahn“

Schönauer Strom- und Energiespartipps

Der Grüne Hahn – Haus kirchlicher Dienste

glaubwürdig – nachhaltig – wirtschaftlich – Kirchliches Umweltmanagement

Klimawandel – nicht nur für Kinder erklärt